2018-03-24 14:45 – 18:00 3,25 h Wings (Tanks)

Damit ich die Long Range Tanks an die Wings anbauen kann, will ich sie nach Dichtigkeit überprüfen, weil ich von TAF immer noch kein „Sub-Assembly Build Record“ für die Wing Kits erhalten habe, in welchem die Dichtigkeitsüberprüfung dokumentiert ist. Sind die Tanks einmal montiert und eingenietet, kann eine Dichtigkeitsprüfung nicht mehr durchgeführt werden. Also habe ich mir passende Fittings besorgt und die Vorbereitungen für den Test gemacht. Im Manual ist die Dichtigkeitsüberprüfung beschrieben. Die Tanks dürfen nicht über 1 Bar aufgepumpt werden, heißt es da.

Anweisung

Die Leitungen waren schnell gelegt. Ich startete mit dem Aufpumpen und dachte, 0,5 Bar sollten vorerst reichen. Aber schon nach 0,1 Bar hörte ich ein Knacken und sah die Verformungen des Tanks. Er bekam Beulen. Sofort reduzierte ich den Druck. Die Beulen sind aber leider geblieben. Ich dachte schon, ich müsste mir jetzt einen neuen Tank bestellen. Aber zuerst wollte ich wissen, ob diese Aktion dazu geführt hat, dass der Tank undicht wurde. Ich änderte also meine Strategie und schraubte den Anschluss mit dem Ventil nur lose auf und brachte Seifenwasser auf den Anschluss. Ich pumpte etwas Luft in den Tank, bis es Seifenblasen am Anschluss gab. Dann hörte ich mit dem Aufpumpen auf und zog den Anschluss fest. Jetzt kontrollierte ich alle Rivets und alle Stellen, wo Skins miteinander verbunden waren auf Seifenblasen. Zum Glück konnte ich feststellen, dass der Tank dicht geblieben ist. Zum Schluss testete ich nochmals, ob es Seifenblasen gibt, wenn ich den Anschluss wieder löse, damit auch gewährleistet ist, dass es bei Undichtigkeit auch zu Seifenblasen gekommen wäre. Das trat ein. Die Dichtigkeitsprüfung war also positiv und o.k.

Ich verfuhr mit den anderen Tanks auf genau diese Methode und konnte feststellen, dass alle Tanks dicht waren. Die anderen Tanks bekamen glücklicherweise keine Beulen.

R Main Tank (mit Beulen)
R Tank mit markierten Beulen

Das Manual von TAF ist hier nicht nur nicht hilfreich sondern definitiv kontraproduktiv und gefährlich. Es verleitet zum mutwilligen Zerstören der Tanks. Ich bin neugierig, wie TAF auf meine Email reagiert.

R LR Tank upper Skin
R LR Tank Bottom Skin
R LR Tank Connector

Als nächstes steht auch die Verkabelung der Wing an, bevor auch die oberen Skins vernietet werden können. Ich versuchte die Grommets in die Ribs einzusetzen, musste aber feststellen, dass die Grommets viel zu groß für die dafür vorgesehenen Bohrungen waren. Statt laut Manual Größe 004 hat man Größe 005 geschickt. Auch hier erwarte ich weitere Infos seitens TAF, warum dies so ist.

Packing List
Größenvergleich
Aufbohren der eingenieteten Ribs kaum möglich
Durchmesservergleich
Grommets sind einfach zu groß