2018-04-24 17:015 – 20:00 2,75 h Wings (L) Pitot

Ich habe entdeckt, dass beim Grundieren des überlappenden Bereichs von Skin 1 mit Skin 2 ich mich um etwa 1 mm verschätzt habe. Jetzt ist die Schutzfolie eingeklemmt und ich muss die Nietenreihe wieder ausbohren. Nach dem Herausdrücken der Niet-Nägel waren die Nieten mit einem 3 mm Bohrer schnell entfernt. Ich konnte die Folie sauber abziehen und die Nieten wieder setzen. Als nächstes beschäftigte ich mich mit dem Einbau des Pitots. Es fehlten Schrauben und Nylon-Scheiben, die ich mir bei Schrauben-Preisinger besorgen konnte. Ich stellte fest, dass der Außendurchmesser der Pitot-Rohre etwas kleiner war als der Innendurchmesser des vorgesehenen und von TAF gelieferten Schlauches. Mit 2 Lagen Schrumpfschlauch habe ich den Rohr-Durchmesser angepasst, den Schlauch angewärmt und übergeschoben. Mit Kabelbindern habe ich die Verbindungen gesichert. Die Bohrungen für die Kabel und Schläuche in den Ribs waren für die gelieferten Größe 5 Grommets zu klein. Ich habe mir Größe 4 für 10 mm Bohrungen besorgt, und Schläuche sowie Kabel für Strobes und Landing Light durch die Ribs führen können. Die 4 zusätzlichen Drähte für Pitot-Heat hätten aber nicht mehr durch gepasst. Ich habe die 3 Bohrungen für die Kabel von Rib 1 bis 3 auf 12 mm erweitert und die Grommets Größe 5 von TAF eingesetzt. Jetzt passen alle Kabel durch. Wie ich sie zum Pitot führen werde, ist noch unklar.

eingeklemmte Folie zwischen Skin1 und Skin2
Folie ist entfernt, Pitot eingesetzt
Pitot Verschraubung
Anschlüsse der Schläuche
Wing Root, Kabel- und Schlauch-Durchführungen

2018-04-17 16:00 – 20:45 4,75 h Wings (L)

Ich war gerade dabei, die Verkabelung der Halogen-Scheinwerfer fertig zu stellen, da kam Wolfi an, der Spezialist fürs Blech, wenn es verbogen ist. Seiner Expertise habe ich es zu verdanken, dass ich sowohl den Tank, der durch den Dichtigkeitstest mit zu hohem Druck verbeult wurde, nicht austauschen muss, sondern dass ich auch keine neue Skin 5 und den Channel der linken Wing nicht neu bestellen muss. Experten sind halt Experten!

Wolfi beim Ausrichten des Tanks
Wolfi beim Ausrichten des Channels

Nach etwa 2 Stunden war das Schlamassel wieder in Ordnung gebracht. Wolfi verabschiedete sich und ich machte mit der Verkabelung weiter und hatte noch im Sinn, die Skin 5 noch einzunieten, was mir auch gelungen ist. Spät ist es dabei aber schon geworden.

Halogenlampen-Kabelbefestigung am Main Spar
Kabelführung Wing-Root
clecoed Skin 5
Skin 5 riveted

 

2018-04-11 15:00 – 18:15 3,25 h Wings (L)

Die sichtbaren Teile im Scheinwerfer-Schacht habe ich schwarz-matt lackiert und die Halogen-Scheinwerfer als Paket verschraubt. Dafür habe ich die Klemm-Bleche mit zusätzlichen Bohrungen versehen und in die hinten liegenden Rivnuts eingebaut. Mit M3-Schrauben war das jeweilige Paket dann fertiggestellt. Die Kabel habe ich noch mit meiner neu erworbenen Crimpzange mit Steckern versehen und danach alles eingebaut.

Einzelpakete
Kabelzuführung
eingebaut
Seitenansicht
Kabelführung in Wing

2018-04-06 14:00 – 17:30 3,5 h Wings (L)

Das Wichtigste heute war die Bewertung der beschädigten Bleche und des Tanks. Das Ergebnis war, dass alle Teile weiter verwendet werden können und die Beschädigungen nur leichte Schönheitsaspekte darstellen würden. Da fiel mir erst einmal ein Stein vom Herzen.

Danach beschäftigte ich mich noch mit den Taxi bzw. Landing Lights der linken Wing. Nachdem es nicht möglich war, einen Halogen-Scheinwerfer ohne weiterer Vorbereitung einzuschrauben, habe ich die Federn an den Rivnuts mit Sekundenkleber befestigt. Auch habe ich mir Grommets besorgt, die ich in die Ribs eingesetzt habe.

sehr lose Angelegenheit
angeklebte Federn