2019-01-10 14:15 – 19:00 3,5 h Center Fuselage primen

Version:1.0 StartHTML:0000000168 EndHTML:0000001148 StartFragment:0000000435 EndFragment:0000001131

Nachdem es kompliziert ist, Arbeitsschritte zu überspringen, weil Teile nicht geprimed sind, und sie später nicht zu vergessen, veranlasste mich, auch bei 6,5°C einen Versuch zu starten, mit Spraydosen zu primen. Das war erfolgreich. So habe ich jetzt alle Teile, außer den äußeren Skins, geprimed und kann weiter zusammenbauen. Auch die Teile des Throttle Quadranten habe ich ausgepackt und zum Zusammenbau vorbereitet.

letzte zu primenden Teile

Throttle Quadrant Teile

2019-01-09 16:00 – 19:30 3,5 h Center Fuselage Assembly

Version:1.0 StartHTML:0000000168 EndHTML:0000001585 StartFragment:0000000435 EndFragment:0000001568

Die Rivet Gun funktioniert wieder, aber nicht zuverlässig. Vielleicht liegt es auch an der Temperatur. Der Auslösemechanismus macht Zicken. Ich konnte aber nichts finden.

Ich setzte die weiteren Teile zusammen und musste feststellen, dass einige Teile nicht komplett geprimed sind. Ich machte mit anderen Teilen weiter bis zu diesem Ergebnis:

Center Fuselage

2019-01-08 16:00 – 19:30 3,5 h Center Fuselage Assembly

Version:1.0 StartHTML:0000000168 EndHTML:0000001006 StartFragment:0000000435 EndFragment:0000000989

Zuerst habe ich mich mit der Rivet Gun beschäftigt. Ich habe sie wieder zusammengebaut und hoffe, dass sie jetzt wieder ihren Dienst tut. Danach habe ich die grundierten Center Fuselage-Teile „ausgepackt“. Jetzt wollte ich wenigstens etwas zusammenbauen. Das Ergebnis sieht so aus:

Center Parts

Version:1.0 StartHTML:0000000168 EndHTML:0000000976 StartFragment:0000000435 EndFragment:0000000959

Die Rivet Gun hat anfänglich funktioniert, aber nicht so wie gewohnt. Nach einigen Nieten war es aber wieder vorbei. Ich brauche eine Werkzeug, um die Steuerung zerlegen zu können. Eine „Mini-Segering-Zange“. Vielleicht wird dann das Problem sichtbar.

2018-11-07 15:30 – 20:45 5,25 h Center Fuselage

Ich hatte meine Schwierigkeiten mit der Einsortierung der inner Skins. Es hat sich herausgestellt, dass die Aufkleber von TAF an allen 4 inner Skins falsch waren. Was als rechts gekennzeichnet war, war links, was als linke Skins gekennzeichnet war, waren die rechten. Jetzt ist die Zeichnung im Manual besser zu erkennen. Dass die Kennzeichnung falsch sein könnte, hatte ich nicht in Betracht gezogen. Ich dachte, mit meiner Vorstellung stimmt vielleicht etwas nicht, was die Schrägen der Manual-Zeichnungen betraf. Nun ist alles klar.

Rechte vordere inner Skin, die mit „Links“ gekennzeichnet ist.

Falsche Kennzeichnung aller 4 inner Skins

Ich wollte, weil das Wetter noch so warm war, noch einige Teile grundieren. Die vorderen inner Skins mit den Streben habe ich grundiert. Dann war noch Grundierung übrig und ich konnte noch eine hintere inner Skin mit den 2 Streben grundieren. Dann war die Pistole leer.

3 grundierte inner Skins

Ich habe die Bohrungen auf 6 mm erweitert, in die M4-Rivnuts eingesetzt werden sollen. Danach habe ich die Rivnuts gesetzt und die Bohrungen für die Schrauben auf 4 mm erweitert. Den Mittelsteg habe ich so einmal zusammensetzen können. Rechts sollte genietet werden. Ich habe aber schon fälschlicherweise einige Rivnuts gesetzt und überlege mir jetzt, ob ich auch die rechte Seite komplett mit Schrauben ausführen soll. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Mit einer Rivnut habe ich noch Schwierigkeiten. Ich denke, die gehört dort gar nicht gesetzt. Ich hoffe, ich komme noch dahinter. Obwohl das Manual eindeutig sagt, es soll eine gesetzt werden, passt sie aber nicht wirklich dort hin. Sie müsste wieder ausgebohrt werden und durch beide Bleche gesetzt werden. Wie es jetzt ist, entsteht nur ein Spalt, wie die Bleistiftspitze zeigt.

Manual Anweisung

Unlogisch?!

unnötiger Spalt

Am 30. 09. war unklar, ob auf der linken Seite eine Bohrung fehlt oder nicht. Die muss aber definitiv vorhanden sein. Durch das Zusammensetzen der Teile wurde das klar. Loch gebohrt, Rivnut gesetzt, fertig. Ein Problem weniger.

Rivnut muss rein!

Mittelsteg bekommt Form

Die sehr unprofessionell erstellten 90° Senkungen für die Canopy-Gleitschienen habe ich heute auch in Ordnung gebracht. Ich habe mir einen entsprechenden Senker besorgt. 3 Senkungen konnte ich einfach „nachsenken“. Die 4. war komplizierter, weil sie aus dem Ruder lief und zu groß und auch oval geworden war. Ich habe mit einer 2-K Knetmasse das Senkloch wieder befüllt und nochmals von vorn mit dieser Senkung begonnen. Diesmal wurde sie perfekt. Beide Schienen sind jetzt o.k.

2K-Knetmasse

reparierter Sink

Zwei weitere Bauteile fehlen mir oder ich habe sie noch nicht gefunden. Es handelt sich um die CF-PLT-007-X-A- Plates, die außerhalb der outer Skins platziert werden.

fehlende Plate 007